Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Rotwein, Wachs & Co: Tipps für die schnelle Fleckenentfernung an Weihnachten

Die Weihnachtsfeiertage stehen an und wir alle freuen uns auf gutes Essen und Feiern mit Familie und Freunden. Doch leider bedeutet eine große Essensschlacht auch oft Flecken auf Tischdecken und Teppichen sowie dreckige Küchen. Damit Sie am Ende nicht alles neu kaufen müssen, hier ein paar „HECTAS geprüfte“ (😉) Reinigungstipps für die Weihnachtstage – mit Produkten, die sich in der Regel in jedem Haushalt finden.

Wachstropfen auf Tischdecken
Zu Weihnachten brennen viele Kerzen und oft tropft der Wachs auf die Tischdecke. Was nun?
1. Lassen Sie das Wachs auf alle Fälle auskühlen und hart werden. Wenn Sie es im flüssigen Zustand bearbeiten, drücken Sie das Wachs nur stärker in die Textilfasern.
2. Ist das Wachs hart und ausgekühlt, lässt sich bereits ein großer Teil abkratzen.
3. Den Rest entfernen Sie mit einem Bügeleisen: Legen Sie nicht beschichtetes Backpackpapier oder Löschpapier auf den Wachsfleck, erhitzen Sie das Bügeleisen auf mittlere Stufe, beziehungsweise auf die Stufe, die die Pflegeanleitung Ihres Stoffes erlaubt, und bügeln Sie solange, bis das Papier die Öle vom Fleck aufgenommen hat.
4. Waschen Sie Ihre Tischdecke wie gewohnt.

Extra-Tipp: Spiritus entfernt ebenfalls Wachsflecken aus Teppichen oder Textilen. Testen Sie aber vorher an einer unauffälligen Stelle, ob es zu Farbveränderungen kommt.

Rotweinflecken
Bei Rotweinflecken sollten Sie schnell handeln. Die Farb- und Gerbstoffe des Rotweins verbinden sich im Laufe der Zeit stärker mit den Textilfasern und lassen sich dann nur schwer entfernen. Hier sind drei Tipps für eine schnelle Beseitigung frischer Flecken:

  • Tupfen Sie den Rotwein mit einem Handtuch oder weißem Küchenpapier ab. Vermeiden Sie farbige Tücher, diese können abfärben, und reiben Sie nicht. Arbeiten Sie von außen nach innen, damit Sie den Fleck nicht vergrößern.
  • Streuen Sie Salz oder Soda großzügig auf den Fleck. Salz zieht die Flüssigkeit an und nimmt die Farbstoffe auf.
  • Schütten Sie Weißwein oder Sekt über den Fleck. Alternativ können Sie das Kleidungsstück auch eine Weile darin einlegen. Die enthaltene Weinsäure neutralisiert die Farbstoffe des Rotweins. Anschließend waschen Sie die Kleidung oder Tischdecke in der Waschmaschine.

Backofen reinigen
Bratensaft, Fettspritzer, Essensreste. An Weihnachten läuft der Backofen auf Hochtouren. Um den Ofen wieder blitzblank zu bekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Ihnen viel Arbeit ersparen:

  • Natron: Verteilen Sie eine großzügige Menge auf Wände und Flächen des Backofens und spritzen Sie ein wenig Wasser auf das Pulver. Lassen Sie das Ganze eine Zeit lang einwirken. Jetzt können Sie die Fettspritzer mit einem Tuch abwischen.
  • Zitronensaft: Mischen Sie Zitronensaft mit Wasser in einer Auflaufform und stellen Sie diese bei 120 Grad für ca. 1 Stunde in den Ofen. Der Wasserdampf löst die Fettrückstände auf. Wischen Sie anschließend mit einem feuchten Tuch durch den Backofen. Alle Rückstände sollten sich dabei leicht entfernen lassen.
  • Salz (geeignet für eingebrannte Essensreste): Befeuchten Sie die Wände des Backofens bzw. die eingebrannten Stellen und bestreuen Sie diese mit Salz. Anschließend erhitzen Sie den Backofen auf ca. 50 Grad. Warten Sie, bis das Salz braun geworden ist. Lassen Sie Salz und Backofen abkühlen. Jetzt können Sie das Salz auskehren und die Reste mit einem Lappen wegwischen.

Das HECTAS Blog Team wünscht Ihnen frohe Weihnachten und schöne Feiertage!

Diese Story kommentieren:

4 × 3 =