Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Umstellung auf Tagesreinigung in Schulen – ein Praxisbeispiel

Tagesreinigung von HECTAS
Tagesreinigung in der OSG Singelland

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden ist es ein Dauerbrenner: Die Qualität der Reinigung an Schulen. Die OSG Singelland, eine Schulgemeinschaft mit sechs Standorten in Drachten, Drachten, Burgum und Surhuisterveen, wollte dem Problem endlich Herr werden. Sie entwickelte zusammen mit HECTAS Niederlande ein neues Reinigungsprogramm als Pilotprojekt für ihre Schulen. „Der Grundgedanke war, dass alle Benutzer auf die Reinigungsarbeiten aufmerksam werden“, sagte Mariska Zweepe von OSG Singelland. Da die Reinigungsarbeiten außerhalb der Schulzeiten stattfanden, wussten weder Lehrer, Schüler noch Eltern darüber Bescheid, was wann gereinigt wird.

Im Pilotprojekt stieg man daher auf Tagesreinigung, d.h. eine Reinigung tagsüber während der Öffnungszeiten der Schule, um. Der Vorteil war, dass Schüler und Lehrer das Reinigungspersonal bei ihrer Arbeit sahen. Außerdem konnten die Reinigungskräfte während der Hofpause unterstützen. Sie informierten zum Beispiel die Schüler darüber, wie mit Abfällen umzugehen ist und wie verschiedene Räume genutzt werden sollten.

Ein weiterer Vorteil der Tagesreinigung war, dass man die Reinigung der Sanitärräume nach den Stoßzeiten richten konnte. Die Toiletten blieben länger sauber und frisch, weil sie nach den Schulpausen gereinigt wurden.

Nicht zuletzt probierten die OSG Singelland und HECTAS eine andere Reinigungstechnik bei der Bodenreinigung aus. Traditionell wurde zum Beispiel einmal im Jahr die Wachsschicht der Böden abgelöst und eine neue Schicht aufgetragen. Ein aufwändiger Prozess und die Böden sehen im Laufe des Jahres immer schlimmer aus. Die OSG Singelland entschied sich für die Einführung des I-WAX-Programms. Dabei wird einmal ein besonderer Wachs aufgetragen. Anschließend wird bei der täglichen Reinigung ein dünner Wachs verwendet, so dass kleinere Schäden direkt repariert werden. Die Qualität der Böden bleibt so konstant und dauerhaft erhalten.

Der Erfolg der Tagesreinigung
Die Vorbereitung des Pilotprojekts dauerte mehrere Monate. Trotzdem wurden zunächst nicht alle Hoffnungen erfüllt. Denn es war wichtig, dass nicht nur die Schulleitung, sondern auch die Schüler, Lehrer sowie die Reinigungskräfte zufrieden mit dem neuen System sind. Mehrmals saßen die Verantwortlichen von OSG Singelland und HECTAS zusammen, um nach zu justieren.

Ihr Fazit: Um mit Erfolg auf Tagesreinigung umzusteigen, ist es zunächst wichtig, dass sich Kunde und Service-Partner auf Ausgangspunkte einigen und gemeinsame Ziele formulieren. Anschließend ist eine kontinuierliche Kontrolle der Ergebnisse erforderlich, um das System zu optimieren. Und was dabei nicht fehlen darf: Eine offene Zusammenarbeit, die auf Vertrauen basiert.

Diese Story kommentieren:

neun + siebzehn =